INTEL 3D Xpoint

Erstmals auf den FUJITSU Storage-Days 2017 tauchte auch hier der neue Flash-Nachfolger 3D Xpoint auf. Es scheint also Bewegung in die Entwicklung dieses neuen Speicherstandards zu kommen. Die neuen Speicher-Bausteine sind von den Leistungswerten zwischen RAM und SSD einzuordnen und sollen mindestens 2 GByte/s erreichen. Erste Optane-SSDs als M.2 Speicherkärtchen sollen von INTEL in den nächsten Wochen an die Partner ausgeliefert werden. Die Kapazitäten liegen zwar momentan noch bei geringen 32 GByte, aber der Beschleunigungs-Faktor wird nochmals erheblich sein. Hier erwartet uns in den nächsten Jahren vielleicht eine kleine Revolution des Speichermarktes. Die klassische drehende Festplatte hat nach 50 Jahren nun wohl doch endgültig ausgedient.